bga Logo
Remscheid
0 km
zurück

Die besten Apps für Android und iPhone

Die besten Apps für Camping

Was sind die zehn empfehlenswertesten Apps für Camping?

Camping

Wenn man seinen Urlaub auf einem der zahlreichen Campingplätze in Deutschland oder innerhalb Europas verbringen möchte, so hat man die Qual der Wahl, sich für einen möglichst schönen Platz zu entscheiden. Denn schließlich möchte man die schönste Zeit des Jahres auch so richtig genießen und sich erholen können. Bei der Reservierung sollte man daher lieber auf Nummer sicher gehen und zuvor einen entsprechenden Check von Campingplätzen vornehmen. Um einen Campingplatz auszusuchen, der möglichst keine Wünsche offen lässt und die Erwartungen aller Urlauber erfüllt, bietet sich die Nutzung einer entsprechenden App an. Ebenso bietet zum Beispiel die markt.de App für Android und iPhone eine große Auswahl an gebrauchten Caravan und Wohnwagen, Campingartikeln und vieles mehr. Folgende Apps sind Campern außerdem zu empfehlen:

1. ADAC Camping / Stellplatz 2014

Die wohl bekannteste und auch zugleich beliebteste App in Deutschland ist die App „ADAC Camping/Stellplatz 2014“ des Automobilclubs ADAC. Mit ihr erhält man anhand einer jeweiligen Karte für die Umgebung, in der man sich gerade befindet, eine ausgiebige Übersicht über die jeweiligen Campingplätze der Region. Die Campingplatzbeschreibungen sind sehr ausführlich verfasst und sogar mit entsprechenden Fotos versehen. Der Download der App kostet aktuell 4,49 Euro.

2. ACSI Eurocampings

Aber auch die App von "ACSI Eurocampings" erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit und hat rund 8500 Campingplätze in ganz Europa inspiziert. Anhand entsprechender Beschreibungen, kann man sich ganz leicht einen für seine Zwecke ansprechenden Platz heraussuchen. Man wählt zuvor für den Download ein "Länderpaket" aus, das man anschließend auf seinem mobilen Endgerät installiert. So zahlt man laut ACSI Europa auch tatsächlich nur für die Informationen, die man nutzt. Eine entsprechende Preisangabe bei dem Download-Link wird jedoch nicht angezeigt.

3. Camping-App

Die relativ neue und sehr praktische „Camping-App“ wird von der Firma Hunsrück Media House zum gratis Download angeboten. Laut Angaben der Firma, wird die App inzwischen von tausenden Nutzern für ihre Campingplatz-Auswahl in Anspruch genommen. Die App zeigt Fotos der beliebtesten Plätze aus der Region, in die man gerne reisen möchte und beschreibt ebenso deren Ausstattung. 

4. Campingplätze in Deutschland

Der Bundesverband der Campingwirtschaft - kurz "BVCD" genannt - hat ebenfalls die erste Camping-App „Campingplätze in Deutschland“ veröffentlicht, die den Nutzern des App-Stores bisher kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Die Informationen aus der kostenfreien App beschränkt sich jedoch auf lediglich rund 1.200 Campingplätze, die alle entsprechend im Verband organisiert sind. Eine Ausweitung der Downloadmöglichkeit auch für andere Smartphones oder Tablet-Nutzer ist laut Verbandsangaben für die nahe Zukunft geplant.Neben den üblichen Suchfunktionen, die die anderen Apps auch anbieten, wird hier zusätzlich eine direkte Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail ermöglicht. Ein weiteres Highlight der App bietet ein Routenplaner, mit dem man bereits von zuhause aus seine Fahrtroute in aller Ruhe laden kann. Hierdurch sind die Informationen auch bei einer Störung des GPS-Empfangs während der Tour verfügbar.

5. Camping Cheaque Guide

Die App „Camping Cheaque Guide“ beschreibt gemäß eigener Angaben die 640 schönsten Campingplätze innerhalb Europas. Sie ist nach ihrer Installation ebenfalls problemlos "offline" zu verwenden und erfordert daher keinen Internetzugang. Die Plätze werden detailliert mit ihren Öffnungszeiten und angebotenen Dienstleistungen und Aktivitäten beschrieben. Eine direkte Kontaktaufnahme durch die App per Telefon oder E-Mail ist hier jedoch nicht möglich.

6. Camp Finder

Für alle Camper, die ihren Urlaub mit einem Wohnmobil, Wohnwagen oder Zelt in den USA verbringen möchten, gibt es die App „Camp Finder“. Mit ihr erhält man Zugang zu entsprechenden Informationen über ca. 18.000 Camping- und Stellplätze innerhalb der gesamten USA. Dank dieser App kann man bereits vorab bequem von zuhause aus seine Reiseroute planen. Der einzige Nachteil hierbei ist, dass die Original-App in englischer Sprache verfasst wurde und man daher über entsprechende Englischkenntnisse verfügen sollte oder einen Übersetzer nutzen muss.

7. Packing List

Ein gelungener Camping-Urlaub beginnt bereits bei der Planung. Neben der passenden Kleidung, Lebensmitteln, Zelten und Mückenspray gibt es noch viele weitere Dinge, die im Reisegepäck keinesfalls fehlen sollten. Die kostenlose Android-App „Packing List“ erleichtert die Zusammenstellung der wichtigsten Utensilien und bietet zudem die Möglichkeit, die Listen zu katalogisieren und per Mail zu verschicken. iPhone-Nutzer können auf die App „Packing Pro“ zurückgreifen, welche jedoch kostenpflichtig (2,39) ist. Wanderer und Hiker schauen auch in den Ratgeber Tipps für Backpacker-Neulinge – was Sie bei der Ausrüstung beachten müssen.

8. Wetter.info

Wer regelmäßig campen geht, wird wissen, dass es so einige Widrigkeiten gibt, die den Trip versauen können. Vor allem das Wetter lässt den Urlaub oft buchstäblich ins Wasser fallen. Um das zu vermeiden, empfiehlt sich die App „Wetter.info“, welche für iPhone und Android erhältlich ist und mit nützlichen Features wie Niederschlagskarten, Satellitenbilder und Vorhersage-Videos aufwartet. Die „Weather Pro“-Version bietet noch zusätzliche Funktionen, mit denen sich jeder Camping-Ausflug perfekt planen lässt.

9. iForest

Beim Camping in der freien Natur trifft man nicht selten auf unbekannte Pflanzen, Sträucher oder Bäume. Diese können mit der App „iForest – Bäume und Sträucher“ bestimmt werden. Das ist gerade dann nützlich, wenn man plant, selbst Beeren oder Ähnliches zu sammeln, um die tröge Fertigkost aufzuwerten. Die App ist für 10,49 Euro bzw. 12,42 für die iPhone-Version erhältlich, bietet für diesen stolzen Preis jedoch auch eine Reihe von nützlichen Informationen und Bebilderungen zu den einzelnen Wildpflanzen.

10. Fit For Travel

Je nachdem, ob man den Camping-Urlaub in den heimischen Gefilden verbringt oder sich auf einem ausgedehnten Trip durch mehrere Länder schlägt, trifft man auf diverse Widrigkeiten. Mit der kostenlosen App „Fit For Travel“ können Infos zu 300 Ländern abgerufen werden, die dafür sorgen, dass man den Camping-Ausflug unbeschadet übersteht. So werden neben allgemeinen Tipps zu Hygiene und Ernährung auch Informationen zu Krankheiten im Reiseland bereitgestellt. Ebenso informiert die App über nötige Impfungen.

 
    Twittern    

Die aktuellsten Camping-Kleinanzeigen

Tauchsieder Glas Etui Germany 220 V 350 Watt. Reise Camp,Büro in 53773
Tauchsieder Glas Etui Germany 220 V 350 Watt. Reise Camp,Büro

Tauchsieder Glas Etui Germany 220 V 350 Watt. Reise Camp,Büro
Neu oder neuwertig
Gerät getestet wird blitzschnell heiss
Typ 201
220 Volt 350 Watt
diverse Prüfzeichen GS auf dem Griff
+Überhitzungsschu...

14 €

53773 Hennef (Sieg)

24.11.2021

Batterie Ladehilfe in 53229
Batterie Ladehilfe

Wiederaufladbares Energy Power Pack. 12V / 15 A Stromversorgung, Ladeleuchte, Stromquelle für viele Geräte. 1 mal Gebraucht wie neu voll Funktionstüchtig. Habe keine Verwendung mehr dafür. Bedienungsa...

40 € VB

53229 Bonn

20.11.2021

ALU-THERMO-TREKKINGFLASCHE 1,0L  ### NEU ### OVP ### in 53757
ALU-THERMO-TREKKINGFLASCHE 1,0L ### NEU ### OVP ###

Hallo
ich biete Ihnen eine ALU-TREKKINGFLASCHE
Neu, unbenutz
in Originalverpackung
inkl. Thermotasche
1,0 Liter Fassungsvermögen
hält heiss
hält kalt
Auch für Getränke mit Kolensäure
Ideal...

4 € VB

53757 Sankt Augustin

05.11.2021

LYSEO T736, EZ 22.09.20, in 53639
LYSEO T736, EZ 22.09.20,

LYSEO T736, EZ 22.09.20, 160 PS, Auto-
matic, AHK, Klimaanlage, Fahrradträ-
ger, E & P-Anl., viel Zubehör, NP
78.800,- €, VB☎01 63/ 2 31 04 20


Diese Anzeige erschien ursprünglich in der Printausgabe...

53639 Königswinter

30.10.2021

mehr Kleinzeigen der Kategorie Camping

 

Weitere Ratgeber rund um die besten Apps:

Tipps und Ratgeber zu Camping:

Bildquelle:

Bild: Unsplash | Pixabay.com

zurück