0 km

Terraristik: Wichtige Hinweise bevor Du Reptilien, Amphibien oder andere exotische Tierarten kaufst

Du interessierst Dich schon lange für Reptilien, Amphibien oder andere exotische Tiere? In unserer Ratgeberübersicht Terraristik erfährst Du alles Wissenswerte von Amphibien, über Eidechsen bis hin zu Schlangen und Spinnen. Bevor Du Dir aber exotische Tiere zulegst, solltest Du Dich genauestens über die Anschaffung und die entsprechen Tierart informieren. Wir klären Dich über Sicherheitshinweise, mögliche Gefahren, Kosten und Co. auf. Außerdem verraten wir Dir, was für Terraristik Zubehör Du unbedingt benötigst. In den einzelnen Tierportraits findest Du detaillierte Beschreibungen, welche Dich über die Haltung, Pflege und Co. des jeweiligen Tieres Informieren. Somit steht Dir für die Anschaffung exotischer Tiere nichts mehr im Wege.

Allgemeine Sicherheitshinweise

Blauer LeguanFür streng geschützte Tierarten benötigst Du eine CITES-Bescheinigung.

Vorsicht: Auch als Käufer von exotischen Tieren oder deren Präparaten kannst Du Dich strafbar machen. Einige exotische Tierarten stehen nämlich unter Artenschutz, weshalb Du für die Haltung dieser Tiere spezielle Vermarktungsgenehmigungen bzw. Herkunftsnachweise benötigst. Was genau Du bei geschützten Tierarten gemäß der EG-Verordnung nach Anhang A oder B und/ oder des Bundesnaturschutzgesetzes beachten musst, findest Du in unserer Information zum Artenschutz. Stelle bei Angeboten exotischer Tiere daher zuerst sicher, dass Du diese erwerben und halten darfst und informiere Dich vor einem möglichen Kauf genauestens über die Besonderheiten dieser Tiere.

6 grundlegende Fragen vor dem Kauf

1. Welche Tierart ist die richtige für mich?

Gerade unter den Reptilien gibt es Exoten, die besondere Haltung und Pflege erfordern. Grundsätzlich solltest Du Dich vor dem Kauf eines Reptils im Klaren darüber sein, welche Bedürfnisse das Tier hat, und ob Du wirklich dazu in der Lage bist, es artgerecht zu halten. Zusätzlich besteht bei einigen Arten eine Meldepflicht. Kaufe niemals exotische geschützte Tiere ohne Genehmigung.

2. Wie viel Platz brauche ich für das Terrarium mitsamt Tier?

Hierbei ist natürlich entscheidend, welche Tierart Du gerne halten möchtest. Allerdings lässt sich sagen, dass Reptilien wie Schlangen, Schildkröten, Echsen oder Leguane verhältnismäßig mehr Freiraum, als Spinnen oder kleinere Amphibien benötigen.

3. Welche Kosten können auf mich zukommen?

Abgesehen davon, dass Reptilien wie Schlangen oder Schildkröten sowie ihre Terrarien mitsamt Einrichtung in der Regel nicht sehr preiswert sind, musst Du natürlich zu den gewöhnlichen Futterkosten auch eventuell auftretende Arztkosten mit einberechnen. Außerdem fallen Kosten für Strom, Wasser, eventuellem Ersatz von Leuchtmitteln und defekten elektronischen Teilen an (je nach Tierart musst Du für ein artgerechtes Klima im Terrarium sorgen). An dieser Stelle muss darauf hingewiesen werden, dass viele Reptilienarten oder auch Spinnen Lebendfutter bevorzugen. Kosten für Futtertiere wie Heuschrecken oder Futtermäuse müssen also auch mit berücksichtigt werden.

4. Könnte das Reptil jemandem gefährlich werden?

Schlange auf armKinder sollten nicht mit exotischen Tieren, wie Schlangen in Berührung kommen.

Hier geht die Überlegung in Richtung Kleinkinder, die ihre Neugier eventuell nicht im Zaum halten können und sich unbeaufsichtigt mit dem Tier beschäftigen. Es besteht je nach Tier Bissgefahr oder, im Falle einer Schlangenhaltung, sogar Würgegefahr. Generell sollte ein Terrarium für Kinder unzugänglich sein. Weitere Informationen findest Du im entsprechenden Ratgeber: Reptilien eigen sich nicht als Haustiere für Kinder.

5. Darf ich das Tier in meiner Wohnung überhaupt halten?

Bei Mietwohnungen musst Du Dich an die vorgeschriebenen Vereinbarungen über Haustierhaltung im Mietvertrag halten. Zuletzt hatte die Rechtsprechung allerdings entschieden, dass Tierhaltung wie Terrarien in Mietverträgen nicht generell untersagt werden darf. Auch bauliche Veränderungen für eine bessere Unterbringung von großen Terrarien müssen vorher mit dem Hausbesitzer besprochen werden. Über rechtliche Mietfragen findest Du mehr im Ratgeber Mietrecht.

6. Wer versorgt mein Tier, wenn ich im Urlaub oder krank bin?

Du musst Dich im Voraus darum kümmern, dass eine Pflegeperson zur Stelle ist, die im Notfall auf Dein Tier achten kann. Diese Person sollte keine Scheu haben, das Reptil eventuell auch anzufassen und muss vorher auch in die richtige Handhabung eingewiesen werden. Finde über kostenlose Kleinanzeigen einen Tierpfleger mit Erfahrung in Deiner Nachbarschaft. Du kannst auch einfach und kostenlos selbst eine Kleinanzeige inserieren. Ein Tiersitter findet sich in der Regel sehr schnell. Nur handelt es sich dabei meist um Katzen- oder Hundesitter, deshalb solltest Du den Tiersitter zuvor noch genau instruieren, wie Dein Terrarium und die Bewohner zu pflegen sind.

Informationen über die verschiedenen Arten

Informiere Dich vor einem möglichen Kauf gründlich durch Fachliteratur oder Reptilienzüchter über die Bedürfnisse Deines zukünftigen Mitbewohners. Gehe sehr gewissenhaft mit Deiner Verantwortung als Halter eines Reptils oder Amphibie um. Die anstehende Überblick bietet nur einen ersten Einstieg zu den verschiedenen Tierarten.

Amphibien

Hierzu zählen beispielsweise Salamander, Molche, Frösche und Kröten. Bei Fröschen gilt, je mehr Tiere Du hältst, desto mehr Platz wird benötigt, damit die Tiere etwas Ausweichraum haben. Wichtig für Amphibien ist ein Wasser- und Landteil im Aquarium sowie das richtige Klima. Mehr über die Amphibien erfährst Du in unserem Amphibien-Ratgeber.

Echsen

EchseVor dem Kauf solltest Du Dich über die speziellen Bedürfnisse der Echsenart informieren.

Echsen sind exotische Haustiere. Man muss sich auskennen, um den schuppigen Tieren ein gutes Zuhause bieten zu können. Jede Echsenart hat ihre eigenen Bedürfnisse. Informiere Dich deshalb unbedingt beim Züchter oder der Tierhandlung, welche speziellen Vorlieben die Echse hat. Gut sind auch entsprechende Bücher, die genaue Informationen zu den einzelnen Echsenunterarten geben können.

Grundsätzlich können Echsen in verschiedenen Unterarten klassifiziert werden. Es gibt die Leguane, die Geckos, die Skinkartigen, die Schleichenartigen und die Warane. Sie alle haben aber eines gemeinsam. Sie leben in gut gewärmten und eventuell befeuchteten Terrarien und haben ihre ganz individuellen Futter-und Haltungsbedürfnisse. Sie sind wechselwarme Tiere und können ihre Körpertemperatur nicht selbst regeln. Echsen können je nach Art zwischen 25 cm und 2 Meter groß werden. In allen möglichen Ländern der Welt und den verschiedensten Naturräumen leben Echsen.

Weitere interessante Ratgeber über Echsen

Agamen

AgamenAgamen sind tagaktive Tiere und gehören zu den Schuppenkriechtieren.

Die Agamen bilden eine Familie innerhalb der Ordnung der Echsen. Sie sind eher tagaktiv. Ein Großteil der Arten ernährt sich überwiegend von tierischer Kost ( Heimchen, Grillen, Heuschrecken u. a.) und in geringem Maße pflanzlich. Trinkwasser wird entweder direkt, oder je nach Art über die Haut aus der Luftfeuchtigkeit aufgenommen. In unserem Ratgeber erfährst Du mehr über Zwergbartagame.

Chamäleon

Aufgrund ihrer Farbenpracht sind Chamäleons in letzter Zeit immer beliebtere Haustiere geworden, allerdings sind diese Tiere meldepflichtig, da sie alle unter das Artenschutzgesetz fallen. Auf keinen Fall sind Jemenchamäleon oder Pantherchamäleons für unerfahrene Halter geeignet, da der Pflegeaufwand nicht zu unterschätzen ist. Schon kleine Haltungsfehler können zu Krankheit oder Tod des Chamäleons führen.

Eidechsen

Beim Erwerb von Eidechsen solltest Du beachten, dass die Eidechsen leicht von einer Vielzahl von Krankheiten befallen sein können, die jedoch äußerlich kaum zu erkennen sind. Der Käufer kann sich hier leider nur auf den munteren Eindruck der Tiere verlassen. Eine Quarantänehaltung für eine Übergangszeit ist zu empfehlen, wenn Du bereits über Eidechsen in Deinem Terrarium verfügst.

Geckos

Abgesehen von den Taggeckos sind diese Tiere eher dämmerungs- und nachtaktiv. Es wird empfohlen, mehrere Geckos zusammen zu halten, allerdings rivalisieren zwei Männchen in den meisten Fällen sehr stark, was auch zum Tod eines Tieres führen kann. Solltest Du vorhaben, zu züchten, kaufe Dir lieber ein Männchen mit mehreren Weibchen. Falls nicht, kannst Du gefahrlos zwei Weibchen zusammen halten.

Leguane

Leguane sind Vegetarier, fressen Obst und Gemüse. Da einige Arten bis zu 2 Meter lang werden können, benötigen sie besonders viel Platz. Leguane sind nicht in der Lage, ihre Körpertemperatur selbst zu regulieren. Sie tun dies mithilfe von Sonne und Schatten, daher ist bei der Haltung eines Leguans darauf zu achten, dass ihm die Möglichkeit dazu gegeben wird.

Schildkröten

SchildkröteEinige Schildkröten stehen unter Artenschutz, informiere Dich zuvor welche Arten dies sind und was für Bescheinigungen Du benötigst.

Schildkröten sind vom Aussterben bedroht! Aus diesem Grund dürfen sie nur gehalten werden, wenn langjährige, artgerechte Pflege gewährleistet ist. Außerdem wird empfohlen, immer mindestens zwei Tiere zu halten, da ein allein gehaltenes Tier nach einer gewissen Zeit verhaltensgestört wird. Generell ist es klüger, sich eine Schildkröte im Frühling anzuschaffen, da die Tiere dann aus dem Winterschlaf erwachen.

Weitere interessante Ratgeber über Schildkröten

Schlangen

SchlangeNicht jede Schlange kannst Du einfach so halten, gefährliche Schlangenarten müssen gemeldet werden.

Schlangen haben besondere Fähigkeiten. Gerade deswegen faszinieren Sie Reptilienfreunde. Sie haben sich vielen Gegebenheiten erfolgreich angepasst. Bis auf die Polregionen und Gebieten, in denen es andauernde Frostkälte gibt, sind Schlangen auf der ganzen Welt auf dem Land und im Wasser zuhause. Sie stellen an ihren Halter hohe Ansprüche, was Pflege und Unterkunft betrifft und werden sich niemals zu einem zahmen Kuscheltier entwickeln. Je nach Gefährlichkeitsgrad müssen Schlangen gemeldet werden.

Weitere interessante Ratgeber über Schlagen

Spinnen

Obwohl sie nicht zu den Reptilien gehören, sollen Spinnen hier nicht unerwähnt bleiben. Auch sie werden in Terrarien gehalten, welche nach Größe und Art eingerichtet werden. Für Einsteiger ist ein eher weniger aggressives Tier besser geeignet, allerdings sind auch diese Tiere keine „Kuscheltiere“ und jedes Anfassen oder Aufnehmen bedeutet für sie Stress. Erfahre mehr im Spinnenratgeber.

Terraristik Zubehör

Da Reptilien am Besten in einer ihrem natürlichen Lebensraum ähnlichen Umgebung gehalten werden, muss das Terrarium auf seinen Bewohner abgestimmt sein. Allerdings gibt es grundlegendes Zubehör, welches Du wahrscheinlich für jede Art benötigen wirst. Im Folgenden listen wir Dir verschiedene Möglichkeiten auf, das Terrarium einzurichten.

Bodengrund für das Terrarium

Schlange im TerrariumFür den Bodengrund im Terrarium eignet sich neben Sand und Moos auch Einstreu.

Der Bodengrund des Terrariums ist besonders wichtig. Hierfür eignet sich insbesondere Sand, Moos oder Einstreu aus Rinde oder Holz.

Hintergrund

Es gibt im Fachhandel vorgefertigte Wände aus Kork oder Kokos, welche zur Dekoration an die Rückwand des Terrariums angebracht werden können.

Einrichtung

Da auch Reptilien oder Spinnen sich von Zeit zu Zeit zurückziehen wollen, ist es ratsam, ihnen eine Art Unterschlupf zu bieten. Hierfür gibt es verschiedene Terrarienhöhlen, z.B. aus Holzrinde oder Keramik. Teilweise ist hier auch direkt eine Klettermöglichkeit gegeben. Andernfalls werden Deine Tiere auch Pflanzen oder Äste zum Klettern nutzen. Zur Versorgung Deines Lieblings mit Wasser, kannst Du ihm eine einfache Wasserschale ins Terrarium stellen.

Temperaturregulierung und Luftfeuchtigkeit im Terrarium

Zunächst ist zu erwähnen, dass die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Terrarium für das (Über-)Leben der Reptilien ungemein wichtig ist.

Boden- und Terrarienheizungen aus dem Fachhandel

Hierfür gibt es im Fachhandel bestimmte Boden- oder andere Terrarienheizungen, wie zum Beispiel verschiedene Heizmatten oder auch Silikonheizkabel, um das Heim Deines Tieres so angenehm wie möglich zu machen. Wichtig ist dabei auch ein Thermometer bzw. Thermo- Hygrometer, welches auch in der Lage ist die Luftfeuchtigkeit zu ermitteln.

Wichtig: Die Luftfeuchtigkeit erhalten

Die Luftfeuchtigkeit kannst Du erhalten, indem Du, je nach Art erforderlich, Wasser ins Terrarium und auf die enthaltenen Pflanzen sprühst. Viele der Tiere nehmen Wasser durch ihre Haut auf oder lecken es von den Pflanzen. Die richtige Luftfeuchtigkeit im Terrarium ist besonders für tropische Tiere und Pflanzen wichtig. Elektronische Highlights wie ein Mini-Nebler oder eine Beregnungsanlage können dafür sorgen, dass Dein Tier sich bei dem richtigen Feuchtigkeitsanteil der Luft richtig wohl fühlt. Allerdings liest man auch oft, dass es genügt die Einrichtung und Pflanzen täglich mit ein wenig mit Wasser zu besprühen, um die Luftfeuchtigkeit angenehm zu halten.

Futtertiere

Echsen FutterDie meisten Reptilien sind Fleischfresser, wenige ernähren sich jedoch auch pflanzlich.

Heimchen, Grillen, Heuschrecken und andere Futtertiere sind im Fachhandel erhältlich. Hier wird auch Alleinfutter für Futterinsekten angeboten, durch welches Du den Nährwert dieser Tiere verbessern kannst. Natürlich gibt es auch Dosenfutter in Form von Futtersticks oder getrockneten Fischen und Krebsen. Die meisten Reptilien sind Fleischfresser und müssen auch in Gefangenschaft artgerecht ernährt werden. Hierfür ist es notwendig, dass Du Dich nicht scheust, ihnen Lebendfutter zu fressen zu geben. Viele Reptilienhalter haben hierzu ihre eigene Futtertier-Zucht eröffnet und sorgen für Nachschub, indem sie Heuschrecken, Grillen oder Heimchen selbst züchten, da diese Methode auf Dauer preiswerter ist. Beim Kauf einer Schlange musst Du Dir auch darüber im Klaren sein, dass Schlangen ganze Mäuse, Ratten oder Kaninchen fressen. Zwar kannst Du versuchen, Deine Schlange an bereits getötete Beute zu gewöhnen, allerdings wird diese nicht immer zwangsläufig angenommen. Überlege Dir also gut, ob Du in der Lage bist, lebende Kleintiere zu verfüttern.

Bitte beachte, dass Kleinanzeigen für Säugetiere als Futtertiere auf markt.de nicht erlaubt sind und der Versand von Säugetieren über markt.de laut den Nutzungsbedingungen nicht zulässig ist.

Sonstiges Material und Zubehör

Je nach Tier benötigst Du eine Futterpinzette, um gefahrlos Nahrung in das Terrarium zu setzen. Reinigungsschaufeln sind zur zwischenzeitlichen Säuberung des Bodengrundes sehr geeignet. Sie nehmen Ausscheidungsreste der Tiere auf und lassen den Sand hindurchrieseln.

Du interessierst Dich auch für andere Tierarten? In unserer Ratgeberübersicht Tiere findest Du Informationen zu den verschiedensten Tierarten.

Zubehör für Terraristik finden

Aktuelle Terraristik Kleinanzeigen

Griechische Landschildkröte eigene NZ 2010, männlich, Testudo hermanni boettgeri in 53757
Griechische Landschildkröte eigene NZ 2010, männlich, Testudo hermanni boettgeri

Aus meiner Hobbyzucht möchte ich ein Männchen (NZ 2010)  abgeben. Es lebt ganzjährig im Freiland mit Frühbeet, unter dem es auch den Winter verbringt. Es wachsen Futterpflanzen im Gehege und ich...

195 €

53757 Sankt Augustin

16.06.2021

2 Leuchtstoffröhren mit UVA/UVB, T8 30W ungebraucht zu verkaufen in 53229
2 Leuchtstoffröhren mit UVA/UVB, T8 30W ungebraucht zu verkaufen

Verkaufe 2 Leuchtstoffröhren 30 W, UVA/UVB in Originalverpackung und ungebraucht. Wegen Lagerung im Keller etwas angeschmutzt. Bei Abnahme beider Röhren zum Preis von 15,00 € gibt es einen pasenden...

15 €

53229 Bonn

16.06.2021

Heizmatte 20X20cm, ungebraucht in originalverpackung in 53229
Heizmatte 20X20cm, ungebraucht in originalverpackung

Verkaufe Heizmatte in Originalverpackung, ungebraucht.

10 €

53229 Bonn

16.06.2021

Alureflektorlampe mit 2m Zuleitung und Porzellanfassung ungebraucht in originalverpackung in 53229

15 €

53229 Bonn

16.06.2021

12Jahre altes Weibchen mit Gelege, Griechische Landschildkröte (Boettgerie) in 53343
12Jahre altes Weibchen mit Gelege, Griechische Landschildkröte (Boettgerie)

Junges Weibchen aus 2009 mit Gelege (z.Zt. im Treibhaus verbuddelt) abzugeben.
Sie wird um den 20 Juni ein weiteres Gelege ablegen. Das Tier hatte als Jungtier einen Unfall mit dem Rasenmäher, das...

400 € VB

53343 Wachtberg

12.06.2021

5 Jungtiere Griechische Landschildkröte aus 2020 abzugeben in 53343
5 Jungtiere Griechische Landschildkröte aus 2020 abzugeben

5 Jungtiere aus dem letzten Jahr abzugeben.
Unsere griechischen Landschildkröten (Unterart hermanni boettgerie) leben im Freiland mit Zugang zu einem Treibhaus.
Diese Unterart ist die am häufigsten...

65 €

53343 Wachtberg

11.06.2021

Mehr Terraristik Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / Kudra_Abdulaziz
Bild 3: © Pixabay.com / sipa
Bild 4: © Pixabay.com / wal_172649
Bild 5: © Pixabay.com / blende12
Bild 6: © Ludvig Hedenborg / Pexels.com
Bild 7: © Worlspectrum / Pexels.com
Bild 8: © Pixabay.com / YasScrap
Bild 9: © Nivole Lienemann / Adobe Stock