0 km

Übersicht: Gartenratgeber

Einen Garten anlegen - so wird es richtig gemacht

Garten anlegenEin Garten kann ein Erholungsort sein oder aus Nutzflächen bestehen. (Einfach klicken zum Vergrößern.)

Viele Menschen haben den Traum vom eigenen Garten, einem grünen Paradies, in das man sich zurückziehen und wo man dem stressigen Alltag entfliehen kann. Wenn es dann so weit ist, dass dieser Traum in die Tat umgesetzt werden kann, steht man nicht selten vor der Frage: Wie geht man das Projekt "eigener Garten" überhaupt an? Wie wird ein Garten richtig angelegt, sodass man auch auf lange Sicht Freude an ihm hat? Die Beachtung einiger weniger grundsätzlicher Tipps hilft dabei, den Anfang richtig zu machen.

Der Wohngarten an sich: Erholung in der heimischen Wohlfühloase

Die Form von Gärten zur Erholung, die man heutzutage anlegt, wird häufig auch Wohngarten genannt. Er unterscheidet sich vom "Nutzgarten", also einem Außenbereich, der primär für das Anbauen von Gemüse, Obst oder Kräutern genutzt wird. Natürlich trifft diese Trennung nicht in jedem Fall zu; sie ist auch kein Gesetz. Viele Menschen schätzen eine bunte Mischung aus Nutzflächen und Erholungsbereichen, die durch Blumen, Wiesen oder andere optisch ansprechende Elemente gekennzeichnet sind. Schon beim Anlegen des Gartens solltest Du Dich darum zunächst einmal fragen: Wozu möchte ich meinen Garten nutzen? Was verspreche ich mir von ihm? Eine klare Beantwortung dieser Fragestellung ist schon der halbe Weg zur Planung eines schönen Gartenbereichs.

Die zwei verschiedenen Arten eines Gartens

Welcher Gartentyp bin ich? ...

Bitte einen Moment Geduld.
Der Typ-Check wird geladen ...

Anlegen eines pflegeleichten Gartens

Rasen und Blumen

Genießen anstatt arbeiten - so heißt das Motto bei einem pflegeleichten Garten. Für diese Art von Garten genügen Rasensamen und Wasser. Alle paar Wochen sollte man mit einem Rasenmäher den Rasen kürzen. Da hierdurch dem Rasen wichtige Nährstoffe verloren gehen, sollte man circa dreimal im Jahr einen Langzeitdünger verwenden. Möchte man dennoch ein paar Blumen, die aber wenig Pflege benötigen, kann man auf Wildblumensamen zurückgreifen. Diese sind in fast jedem Bau - oder Gartengeschäft erhältlich. Auch Ziergräser gehören zu der Kategorie der pflegeleichten Gartenpflanzen. Diese sogenannten Wildgärten sind allerdings in Kleingartenanlagen nicht gerne gesehen - falls Du also einen Garten gepachtet hast, unbedingt die jeweiligen Regeln beachten.

Steine zur Verschönerung

Wenn Du keine Blumen möchtest, kannst Du alternativ Steine zur Verschönerung verwenden. Hier bietet sich auch das Anlegen eines Steingartens an - dieser benötig ebenfalls wenig Pflege. Auf Holz sollte allerdings verzichtet werden, da dieses durch verschiedene Witterungen leicht verwittert und einer jährlichen Lasur bedarf. Wege sollten deshalb idealerweise aus witterungsbeständigen Materialien, wie beispielsweise Stein, angelegt werden. Hier solltest Du darauf achten, dass Du diese Rasenkastensteine möglichst tief anlegst, damit Du beim Mähen einfach darüberfahren kannst.

Anlegen eines pflegeintensiven Gartens

Viele Menschen möchten ihren eigenen Garten nicht nur als Wohngarten nutzen. Vielmehr sollen verschiedene Gemüsebeete, Obstbäume und Kräutergärten Bestandteil des Gartens werden. Diese Art von Garten eignet sich besonders für diejenigen, die über genügend Freizeit verfügen und denen Gartenarbeit Spaß macht. Wer eigenes Obst und Gemüse ernten möchte, dem bleibt eine stetige Versorgung nicht erspart. Gemüse benötigt ständig Wasser und Nährstoffe. Kräuter oder Kürbisse benötigen allerdings etwas weniger Aufwand als Tomaten oder Kohl. Beachte beim Pflanzen auch die Bodenbeschaffenheit und die Lichtverhältnisse. Einige Pflanzen benötigen mehr Sonnenlicht als andere.

Badespaß und Erholung: Ein Teich im eigenen Garten

Auch mit einem Schwimmteich oder einem Gartenteich kann der Garten aufgewertet werden. Dieser erfreut – einmal angelegt – sowohl Groß als auch Klein. Kinder können sich im Gewässer austoben und Eltern können sich am Rande des Teiches vom Alltagsstress erholen. Natürliche Schwimmteiche bilden zudem eine tolle Alternative zu den herkömmlichen Swimmingpools. Da sich hier jedoch gelegentlich Algen bilden können, wenn sich der Teich durch Sonneneinstrahlung zu sehr erhitzt, sollte man die Algen regelmäßig mit einem einfachen Kescher entfernen.

Die Natürlichkeit sollte im Vordergrund stehen

Garten anlegen pflegeintensiv Für alle Hobbygärtner ist ein pflegeintensiver Garten eine tolle Freizeitbeschäftigung.

Geht es dann an konkrete Überlegungen, den Garten zu gestalten, solltest Du stets die natürliche Struktur des Grundstücks, das Dir für einen Garten zur Verfügung steht, beachten. Es empfiehlt sich, gerade hinsichtlich der Oberflächen- und Bodenstruktur, auf die natürlichen Gegebenheiten Rücksicht zu nehmen. Zwar kann man das Terrain beispielsweise durch das Aufschütten von Hügeln oder das Ausheben von kleinen Senken nahezu beliebig verändern; doch dabei besteht stets die Gefahr, jegliche natürliche Authentizität des Gartens zu zerstören, was neue Probleme ins Leben ruft.

Den Garten gestalten: Diese Möglichkeiten gibt es

Schließlich kannst Du Dir überlegen, welche Elemente Du in Dein Gartengrundstück integrieren möchtest. Hier steht Dir eine sehr große Bandbreite an Möglichkeiten zur Verfügung. Einige davon sind:

Deiner Fantasie sind in diesem Bereich grundsätzlich keine Grenzen gesetzt. Orientiere Dich an anderen Gärten oder lassen Dich von Ideen inspirieren, die Du in Fachzeitschriften oder im Internet findest. Achte dabei darauf, dass Deine Gartengestaltung in sich harmonisch und möglichst organisch wirkt; auch so unterstreichst Du letztlich den natürlichen Charakter Deines Gartens und vermeidest den Eindruck der Künstlichkeit. Um Highlights in Dein Garten zu setzten, können Figuren und Dekoelemente zum Einsatz kommen. Achtest Du hier auf einen einheitlichen Stil, wirkt Dein Garten sehr harmonisch und in sich stimmig.

Weitere hilfreiche Tipps

Die Hilfe von Gartenexperten in Anspruch nehmen

Auch wenn Du selbst einen "grünen Daumen" hast, solltest Du gerade bei größeren Vorhaben im Gartenbereich auch auf die Hilfe kompetenter Fachleute setzen, die sich auf das Anlegen von Gärten spezialisiert haben. Spätestens bei Veränderungen der Bodenstruktur, beispielsweise dem Ausheben eines Teiches, werden ohnehin spezielle Baumaschinen und Hilfsgeräte benötigt. Im Voraus sollt man sich über die Leistungen und Spezialisierungen des jeweiligen Gartenexperten informieren und die eigenen Vorstellungen mit diesem abklären. Versuche dennoch immer, möglichst viel über Deinen Garten zu lernen und selbst in die Hand zu nehmen. So gewinnst Du einen persönlichen Bezug zu Deiner grünen Oase, was dafür sorgt, dass Du Dich hier noch wohler fühlen wirst!

Wasserkosten senken

Um Wasserkosten zu sparen, kann man im Garten einen eigenen Brunnen anbauen - statt Leitungswasser kann man dieses Wasser zum Gießen verwenden. Auch sollte man bedenken, dass regelmäßiges Gießen das Wachstum der Pflanzen unterstützt. Gerade im Sommer gibt es viele Pflanzen, die aufgrund der hohen Hitze und UV-Strahlung eine extra Portion Wasser benötigen. Idealerweise sollte man hier in der Früh und am Abend gießen.

Die idealen Gartenpflanzen

Gärtner finden Fachleute können beim Anlegen des Gartens behilflich sein. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Die Bezeichnung Gartenpflanze steht nicht nur für Blumen und Stauden, sondern wird für alle im Garten wachsenden Pflanzen gewählt. Du kannst Dein Grundstück mit ganz unterschiedlichen Arten bepflanzen und beispielsweise einen asiatischen, einen mediterranen, einen naturnahen oder einen romantischen Garten gestalten. Besonders beliebt sind pflegeleichte Pflanzen, die reichlich blühen und einen angenehmen Duft verströmen. Aber auch immergrüne Stauden oder Sträucher erfreuen sich großer Beliebtheit und sind in mitteleuropäischen Gärten längst heimisch. Jeder Garten wird durch die gewählten Gewächse zu einer Oase der Entspannung und schafft Momente, in denen Du dem Stress des Alltags entfliehen und abschalten kannst.

Gartenpflanzen für Anfänger

Wenn man Anfänger ist, empfiehlt es sich, mit wenigen Pflanzen anzufangen und sich Schritt für Schritt mit der Gartenarbeit vertraut zu machen. Kaufe kleine Pflanzen, denn diese sind günstiger und können genauso gut in Deinem Garten wachsen. Achte darauf, ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen zu lassen - diese wachsen noch. Hier eignen sich am Anfang vor allem diejenigen Pflanzen, welche nicht viel Pflege benötigen und sowohl im Schatten als auch in der Sonne gedeihen.

Unterschiede Garten- und Balkonpflanzen

Auf den ersten Blick liegen die Unterschiede zwischen Balkonpflanzen und Gartenpflanzen ganz klar in die Wuchshöhe und Breite. Während im Garten großwüchsige und buschige, bodendeckende oder sich schnell ausbreitende Pflanzen geschätzt werden, ziehe auf dem Balkon oder der Terrasse kleinwüchsige Arten vor. Ein wichtiges Merkmal ist der Wurzelballen, der bei Balkonpflanzen weitaus kleiner als bei Pflanzenarten für Dein Grundstück ist. Die Bepflanzung nimmst Du in Blumentöpfen oder Balkonkästen, in Pflanzschalen oder kleinen Kübeln vor. Dem entsprechend dürfen die Wurzeln zwar in die Tiefe, nicht aber in die Breite wachsen. Die Einteilung in Garten- und Balkonpflanzen erfolgt bereits beim Gärtner anhand der Bedürfnisse und Eigenschaften der Pflanzen, sodass dieser Hinweis ein wichtiges Merkmal für Deinen Pflanzenkauf ist.

Töpfe und Pflanzkübel – welche Behälter für welche Pflanzen?

Es gibt Blumentöpfe und Pflanzkübel, Pflanzkästen und Pflanzschalen. Im Blumentopf gedeihen nur kleinwüchsige Pflanzen, die Du primär im Zimmer oder auf dem Balkon platzierst. Pflanzkübel bieten mehr Spielraum und sind in verschiedenen Größen zu finden. Sie eignen sich zum Beispiel für Sträucher oder Stauden, die den Sommer über im Garten stehen und in der kalten Jahreszeit ins Haus verbracht werden. Auch bei Pflanzkästen und Pflanzschalen entscheidest Du Dich für ein transportables Pflanzbehältnis, das Du bei Bedarf jederzeit an einem anderen Ort positionieren und zur Überwinterung ins Haus tragen kannst. In den Materialien hast Du bei Pflanzbehältern schier unendliche Auswahl und kannst Dich zwischen Kunststoff und Ton, Naturstein und Terracotta entscheiden. Kunststoff ist das leichteste Material, wodurch die Standfestigkeit allerdings besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Möchtest Du große Pflanzen in einem Behälter im Garten oder auf der Terrasse stellen, sollte der Pflanzkübel mit einem entsprechenden Eigengewicht gewählt werden und ein Umfallen bei Wind ausschließen.

Die beliebtesten Gartenpflanzen

Bunte Blumen Bei der Standortwahl der Gartenpflanze solltest Du gewissen Dinge beachten.

Zu den beliebtesten Gewächsen in deutschen Gärten zählen Pfingstrosen und Clematis, Lavendel, Sonnenblumen und Gladiolen. Auch Astern und Steingartengewächse erfreuen sich großer Beliebtheit und bieten viel Spielraum, jede Jahreszeit in einer vielseitigen Farbenpracht zu genießen. Im Gartenteich dürfen Seerosen nicht fehlen und das Frühjahr wird mit Primeln, Osterglocken, Narzissen und Schnee- sowie Maiglöckchen begrüßt. Jede Jahreszeit hat ihre ganz besonderen Pflanzen, die aufgrund ihrer Attraktivität und pflegeleichten Eigenschaften zu den beliebtesten Gewächsen in Gärten gehören. Selbst der Zaun ist heute nicht mehr nur aus Holz oder Metall, sondern wird mit Sträuchern und Hecken in eine grüne Einfriedung verwandelt oder mit Bambus zu einem asiatischen Element designt. Freiflächen kannst Du mit Rhododendron bepflanzen oder Dich für einen duftenden und langblühenden Jasmin entscheiden. An Hausmauern gedeiht neben der Clematis auch der zeitlos beliebte Efeu, sowie der wilde Wein mit wunderschöner Herbstfärbung.

Richtige Pflege lässt Pflanzen länger leben

Gartenpflanzen eignen sich nicht primär für alle Standorte, sondern haben spezifische Ansprüche an einen sonnigen, halbschattigen oder vollschattigen Standort. Gleiches gilt für die Bewässerung, den Nährstoffgehalt des Bodens und die Düngung, die vor allem bei Blumen und Blühsträuchern wichtig ist. Es empfiehlt sich, abgeblühte Triebe zu entfernen und der Pflanze neue Kraft zu schenken. Die regelmäßige Kontrolle auf Schädlinge, sowie ein eventueller Rückschnitt mehrjähriger Pflanzen im Frühjahr oder im Herbst sind ebenfalls ein wichtiges Kriterium für die Langlebigkeit Deiner Gewächse. Viel ist nicht immer gut, wie Du gerade beim Düngen oder Bewässern beachten solltest. Denn zu viel Gießwasser kann beispielsweise zu Staunässe führen und die Wurzeln der Pflanze absterben lassen. Staunässe entsteht auch an Standorten, die am Fuße eines Hügels liegen und das Regenwasser abfangen. Für diese Standorte eignen sich nur Pflanzen, die einen dauerhaft feuchten bis nassen Bodengrund bevorzugen. Bei allen anderen Gartenpflanzen würden nasse Füße zum Absterben der Wurzeln und damit zum Eingehen der Pflanze selbst führen.

Fazit

Das Anlegen des eigenen Gartens sollte also gut geplant und durchdacht werden. Wenn Du Dich aber an die Tipps und Informationen von diesem Ratgeber hältst, steht einem eigenen schönen Garten nichts mehr im Wege. Falls Du noch weitere Anregungen rund um das Thema Garten suchst, kannst Du gerne unsere Ratgeber lesen. Das Team von markt.de wünscht Dir viel Freude bei der Gartenarbeit.

Jetzt Gärtner finden

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für den Garten

Hausnummer 28 - neu - in 53347
Hausnummer 28 - neu -

Neue Hausnummer, - 28 -, auf Edelstahlplatte,  16 x 11 cm, neu, Selbstabholung oder Versand gegen Gebühr, Besichtigung und Übergabe kontaktlos.

20 € VB

53347 Alfter

13.06.2021

hansgrohe Focus 100 Waschtischarmatur - neu - in 53347
hansgrohe Focus 100 Waschtischarmatur - neu -

Neue Waschtischarmatur, seriemäßig mit EcoSmart - Durchflussbegrenzer - kann bei Bedarf entfernt werden,  inl. zwei flexiblen Zulaufleitungen je 40 cm, incl. Ablaufgarnitur, Durchlauferhitzer...

35 € VB

53347 Alfter

13.06.2021

Halogenfluter mit Stativ 636, 360 Grad drehbar, 500 Watt Brennstrahler in 53757
Halogenfluter mit Stativ 636, 360 Grad drehbar, 500 Watt Brennstrahler

Halogenfluter mit Stativ 636, 360 Grad drehbar, 500 Watt Brennstrahler, für innen und aussen, neuwertig, für Selbstabholer 20,00 Euro.

20 € VB

53757 Sankt Augustin

12.06.2021

Bandsäge EBS 115 in 53518
Bandsäge EBS 115

Bernado Bandsäge EBS 115
Schnittleistung / Eckig 100 mm × 150 mm
                              Rund 115 mm

275 € VB

53518 Adenau

11.06.2021

Zwei MC Culloch Motorsägen in 53518
Zwei MC Culloch Motorsägen

Kleine Motorsäge MAC 100 (springt nicht an)
Große Motorsäge 838 AW ( funktionstüchtig)
Inkl. Zubehör, Betriebsanleitung und Holzkisten
An Bastler abzugeben

100 €

53518 Adenau

11.06.2021

Birke ca. 5 Meter zu verschenken in 53773
Birke ca. 5 Meter zu verschenken

Eine wunderschöne Birke (Maibaum) einschließlich Wurzel zu verschenken.
Höhe ca. 5,00 Meter. Nur an Selbstabholer in 53773 Hennef

Zu verschenken

53773 Hennef (Sieg)

10.06.2021

Weitere Garten-Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / stockcreations
Bild 3: © markt.de
Bild 4: © Stefan Körber / Fotolia.com